News

HIER GING ES DRUNTER UND DRÜBER

14. August 2018

Es ist spät in der Nacht, alles schläft und nur wenige Helden der Nacht sind noch auf Tour.

So auch unser As­phalt­cow­boy Herbert ;-) 

Das gelbe Blitzlicht seiner Rundumleuchten kündigt sein Näherkommen an. Langsam rollt er mit seiner 5,50 m hohen und 5,40 m breiten Ladung durch die Gassen von Altena bis - ja bis ….zu einem scheinbar unüberwindbaren Hindernis.

Vor ihm eine Brücke, die das Passieren mit einer Höhe von 5,50 m unmöglich macht. Aber für unseren Held kein überraschendes Hindernis. Routiniert fährt er seine Kombination so nah wie möglich an das Brückenbauwerk heran, damit die Kranspezialisten die Ladung übernehmen können.

Langsam schwebt der Kollos durch die Nacht. Jetzt ging es drunter und drüber.

Unser Lkw unter der Brücke her und die Ladung schwebend über die Brücke ;-)  

Auf der anderen Seite der Brücke angekommen, ging die Reise dann auf unserem Tiefbett weiter.

 

EINFACH. MEHR. BEWEGEN.

KAHL Unternehmensgruppe

 

Fotos © by  Heinz Wagener, Altena